Verschiedene Notgroschen

Veröffentlicht auf von asmodeus

Verschiedene Notgroschen


Mitte der 70er Jahre wurde die Entdeckung eines kleinen Schatzes, bestehend aus einer nicht genauer bezifferten Menge schlecht erhaltener römischer Goldmünzen, in dem kleinen hameau Soubirous, nahe bei Rennes-le-Château, bekannt. Beinahe zeitgleich, mit einem anderen Schatzfund, bei Bézu. Dort meldete sich eines Tages bei der damaligen Bürgermeisterin, Mme Bourrel, ein gewisser Mr Francois Pibouleau, der beim Umbau eines alten Hauses, eine der Mauern abgerissen hatte. Zwischen Steinen und Schutt entdeckte er ein Gefäss voller Goldmünzen. Offenbar von früheren Bewohnern, in Notzeiten im Mauerwerk versteckt.

Prof.ren. asmodeus

Veröffentlicht in Schatzfunde bei RLC

Kommentiere diesen Post